Wissenswertes

BYOD - Nutzung privater Endgeräte im Unternehmen

Das Thema BYOD (Bring your own device) hat in der letzten Zeit vor allem aufgrund der weiter fortschreitenden Digitalisierung sehr an Bedeutung gewonnen. Viele Unternehmen wissen trotzdem noch nicht viel mit dem Thema anzufangen bzw. sind sich der damit einhergehenden Risiken und Gefahren nicht bewusst.

Mehr lesen

Social Media - Social Engineering

„Social Media“ ist den meisten Menschen ein Begriff. Hiermit sind Soziale Netzwerke, digitale Medien und Technologien gemeint, die es ihren Nutzern ermöglichen auszutauschen, anderen mitzuteilen und nach Außen darzustellen. Die Vielfalt der angebotenen Kommunikationsmittel ist dabei sehr groß. Aber nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen nutzen Soziale Medien, sei es für die Außendarstellung, zu Marketingzwecken, für den Austausch ihrer Mitarbeiter oder zur Steigerung der Arbeitseffizienz.

Mehr lesen

Vorratsdatenspeicherung - nun also doch

In einem unserer letzten Artikel zur Vorratsdatenspeicherung (http://www.gefas-datenschutz.de/vorratsdatenspeicherung.html) sind wir ausführlich auf den Umfang der Vorratsdatenspeicherung sowie die damit verbundenen datenschutz- und persönlichkeitsrechtlichen Bedeutungen eingegangen.

Mehr lesen

Telefonwerbung

Bei Telefonwerbeaktionen durch Unternehmen kommt es oft zu Beschwerden durch Beworbene, Mitbewerber oder Institutionen des Verbraucherschutzes. Nicht selten hat die Verwendung dieses Marketinginstrumentes Abmahnungen zur Folge oder sie mündet im schlimmsten Fall in ein gerichtliches Verfahren. Der unzulässige Gebrauch von personenbezogenen Daten ist hierbei das Hauptproblem und somit Kern der Problematik.

Mehr lesen

Facebook - Neue Nutzungsbedingungen

Zum 30.01.15 hat Facebook die Nutzungsbedingungen geändert. Ein Widerspruchsrecht wird dabei nicht eingeräumt. Mit Anmeldung ab diesem Tag, stimmt man als Nutzer automatisch den neuen Bedingungen zu. Die Bedeutung des "Gefällt mir-Buttons", das Sammeln weitreichender Informationen durch die Analyse der Mitgliedsprofile und Beiträge der Nutzer, die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen etc.

Mehr lesen

Vorratsdatenspeicherung

Bei der Vorratsdatenspeicherung wird flächendeckend von allen Bürgern erfasst, wann wer mit wem wie lange telefoniert, SMS und E-Mails schreibt. Auch Verbindungsdaten und Nachrichten, wie bspw. Verläufe und Nachrichten des beliebten Instant-Messaging-Dienstes WhatsApp gehören hierzu.

Mehr lesen

Datenschutz und der FC Bayern München I

Keine Kontrolle, keine Protokolle. So lässt sich das Zugriffsberechtigungssystem der deutschen Finanzbehörden wohl am besten beschreiben. Mehr als 3000 Mitarbeiter der bayerischen Finanzämter hatten jahrelang unkontrolliert Zugriff auf die Steuerakte des ehemaligen Präsidenten des FC Bayern München.

Mehr lesen